Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen

Dienstanbieter
Hotel Carrera
Ristorante & Pizzeria Paparazi
Karl-Theodor-Str. 2a
83700 Rottach-Egern
Deutschland

Tel.: +49 8022 188688
Mail: info@hotel-carrera.de
Web: www.hotel-carrera.de

Geschäftsführer: Ottavio Carrera
UStID: DE811746938
Sitz der Gesellschaft: Rottach-Egern

Der oben aufgeführte Vertragspartner wird in der nachfolgenden Datenschutzerklärung, sowie in den zugehörigen Nutzungsbedingungen als „Anbieter“ aufgeführt.

Datenschutzerklärung

Der Anbieter nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Im Folgenden stellt dieser dar, welche Daten im Rahmen der Nutzung der angebotenen Dienste wann und zu welchen Zwecken erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie als Nutzer der angebotenen Dienste über die Art, den Umfang, sowie den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Anbieter (siehe „Dienstanbieter“ oben) im Rahmen dieses Angebots auf. Sie betreffen sämtliche von ihm erhobenen personenbezogenen Daten und sollen Sie als Nutzer schützen und Ihre Privatsphäre wahren.

Art, Umfang und Zweck der Erhebung & Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten

Bei Verwendung der angebotenen Dienste werden von Ihnen personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt. Dies geschieht immer unter Beachtung des einschlägigen deutschen und europäischen Datenschutzrechts. Soweit der Anbieter Ihre personenbezogenen Daten für einen Zweck verwendet, der nach den gesetzlichen Bestimmungen Ihre Zustimmung erfordert, wird dieser Sie stets um Ihre ausdrückliche Zustimmung bitten. Sollten Sie Ihre Zustimmung nicht erteilen, haben Sie bitte Verständnis, dass Sie an den jeweiligen Diensten ggf. nicht teilnehmen können.

Zu den erhobenen Daten zählen beispielsweise der vollständige Name, die E-Mail Adresse o. Ä.. Die während der Verwendung des Dienstes automatisch protokollierten Daten (z. B. angesurfte Webseiten o. Ä.) werden vom Anbieter nicht überprüft oder ausgewertet. Die Protokollierung erfolgt lediglich aus rechtlichen Gründen und wird nur nach gerichtlichen oder behördlichen Beschlüssen an Justizorgane übergeben (siehe auch „Datenweitergabe an Dritte“).

Inanspruchnahme von angebotenen Diensten

Der Anbieter erhebt Daten, um Ihnen Leistungen im Rahmen der WLAN-/Internet-Nutzung zu erbringen.
Sofern innerhalb dieses Dienstes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher Daten (situationsabhängig z.B. Name, Anschrift, Geschlecht, Geburtsdatum, Kundennummer, Telefonnummer, Bankverbindung, Zahlungsart, E-Mail-Adresse, Ausweisnummern) besteht, werden nur solcherlei personenbezogene Daten abgefragt, die für den jeweiligen Dienst und seine Personalisierung nötig sind. Diese Daten werden zur Durchführung dieses Dienstes verwendet, sowie, jedoch ausschließlich im gesetzlich erlaubten Rahmen, für Zwecke der Werbung oder Markt- und Meinungsforschung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die angebotenen Dienste in der Regel nicht anonym verwendet werden können. Soweit es sich um kostenpflichtige Dienste handelt, ist bereits für die Zwecke der Abrechnung der entsprechende Klarname erforderlich. Aber auch bei kostenlosen Diensten kann nur so sichergestellt werden, dass die zugehörigen Nutzungsbedingungen eingehalten werden.

Datenweitergabe an Dritte


Personenbezogene Daten werden vom Anbieter natürlich streng vertraulich behandelt und ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist (1) zur Durchführung des angebotenen Dienstes erforderlich oder (2) aufgrund einer gerichtlichen oder behördlichen Aufforderung erforderlich.

Ebenfalls wird der Anbieter ohne Ihre Zustimmung keine Daten in Nicht-EU-Staaten weitergeben, es sei denn, dies ist gesetzlich ausdrücklich erlaubt.

Haftung für Links



Die angebotenen Dienste enthalten unter Umständen Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren aktuellen und zukünftigen Inhalt, sowie deren verlinkte Seiten der Anbieter keinerlei Einfluss hat. Aufgrund dessen distanziert sich der Anbieter ausdrücklich von allen Inhalten externer Webseiten und kann daher auch keinerlei Gewähr für deren rechtlich einwandfreie Inhalte übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Webseiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber verantwortlich. Der Anbieter dieses Angebots erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Verlinkung die entsprechenden verlinkten Webseiten frei von illegalen Inhalten waren. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Webseiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Sollten Rechtsverletzungen bekannt werden, werden derartige Links umgehend entfernt. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Webseite, auf welche verwiesen wurde, jedoch nicht der Anbieter, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Widerspruch

Sie haben das Recht, auf Anfrage unentgeltlich Auskunft über Ihre oder die zu Ihrem Pseudonym beim Anbieter gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben Sie in den gesetzlich vorgesehenen Fällen das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung bzw. Löschung. Darüber hinaus haben Sie jederzeit Recht, der weiteren Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft schriftlich zu widersprechen.

Der Anbieter weist daraufhin, dass Ihr Recht auf Löschung von Daten durch gesetzliche Aufbewahrungspflichten, die zwingend beachtet werden müssen, eingeschränkt sein kann.

Bei datenschutzrechtlichen Anliegen wenden Sie sich bitte unter Nennung hinreichender Angaben zur Bestimmung Ihrer Person (z.B. Name, Benutzername, E-Mail-Adresse, Mobilfunknummer, Ausweisnummer) und die Art des genutzten Dienstes und dessen Zeitraum an den obigen Vertragspartner.

Nutzungsbedingungen

Die nachfolgenden Bedingungen regeln in Verbindung mit dem Telekommunikationsgesetz (TKG) die Inanspruchnahme des WLAN/Internet Dienstes des Anbieters durch den Nutzer.

A. Leistungsbeschreibung

  1. Der Anbieter (siehe „Dienstanbieter“ oben) stellt Ihnen als Nutzer folgenden Dienst (nachfolgend: „Dienst“) zur Verfügung:
    die Möglichkeit, mithilfe drahtloser Technologie (sog. Wireless Local Area Network, WLAN) von bestimmten Standorten, an denen sich Zugangspunkte für den gegenständlichen Dienst befinden (Hotspot), auf das Internet zuzugreifen zum kabellosen Surfen.
  2. Die Bereitstellung des Dienstes richtet sich nach den jeweiligen technischen und betrieblichen Möglichkeiten. Eine jederzeitige und ununterbrochen störungsfreie zur Verfügungsstellung wird nicht zugesagt. Der Dienst kann durch geografische, atmosphärische oder sonstige Bedingungen oder Umstände, die außerhalb der Kontrolle des Anbieters liegen, beeinträchtigt werden. Die Übertragungsgeschwindigkeit während der Nutzung ist u. a. von der Netzauslastung des Internet-Backbones, von der Übertragungsgeschwindigkeit der angewählten Server des jeweiligen Inhalte Anbieters und von der Anzahl der Nutzer am jeweiligen Hotspot abhängig.
  3. Eine Verpflichtung zur Gewährung des Zugangs am jeweiligen Standort oder zur Bereitstellung des Dienstes an weiteren Hotspots besteht nicht. Bei Verdacht auf unverhältnismäßige Up- oder Downloads und/oder rechtswidriger Nutzung ist der Anbieter berechtigt, den Zugang jederzeit zu sperren oder einzuschränken.
  4. Die drahtlose Verbindung erfolgt ohne eine Sicherheitsverschlüsselung. Es kann daher seitens des Anbieters nicht ausgeschlossen werden, dass sich Dritte Zugriff auf die zwischen dem Nutzer und dem Hotspot übertragenen Daten verschaffen.
  5. Dem Anbieter steht es frei, Gebühren für den an seinem Standort zur Verfügung gestellten Dienst zu verlangen. Tritt der Nutzer vom Vertrag zur Nutzung des Dienstes zurück, so sind ggfs. berechtigte Erstattungsansprüche der erhobenen Nutzungsgebühren ausschließlich an den Anbieter zu stellen.

B. Nutzungsbedingungen

I. Nutzung

Der Dienst steht an Hotspots, die ein entsprechendes Angebot vorsehen, nach Anmeldung (Login) durch Eingabe der Ticket-Daten, per SMS oder weiteren Authentifizierungsmethoden und Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen sowie Nutzungsbedingungen am entsprechenden Hotspot zur Verfügung.

II. Nutzungsvoraussetzungen

Für die Nutzung des Dienstes ist ein betriebsbereites Endgerät (z. B. Laptop oder Smartphone) mit einer WLAN-fähigen Schnittstelle Voraussetzung. Des Weiteren müssen ein geeignetes Betriebssystem, ein passender Web-Browser, die aktuelle Treiber-Software der WLAN-Hardware und ein entsprechendes IP-Netzwerkprotokoll installiert und das System als DHCP-Client konfiguriert sein. Der Anbieter stellt jedoch mit seinem dargebotenen Dienst eine technische Besonderheit namens „Zero Configuration“ zur Verfügung, welche eine barrierefreie Konfiguration Ihres WLAN-Endgeräts ermöglicht. D. h., dass z. B. auch nicht als DHCP-Client konfigurierte Geräte ohne weiteren Aufwand Zugang zum WLAN Dienst erhalten können. Die fehlerfreie Funktion des „Zero Configuration-Dienstes“ kann der Betreiber jedoch nicht garantieren. Die Schaffung der Nutzungsvoraussetzungen obliegt immer dem Nutzer selbst. Der Anbieter garantiert nicht, dass die Nutzung des Dienstes reibungslos mit sämtlichen Endgeräten funktioniert.

III. Pflichten und Obliegenheiten des Nutzers

1. Der Nutzer ist verpflichtet,

a) den überlassenen Dienst nicht zum Betreiben eines Servers und/oder für die dauerhafte Vernetzung oder Verbindung von Standorten bzw. Telekommunikationsanlagen zu nutzen;

b) den Zugang zum Dienst vor unberechtigtem Zugriff Dritter zu schützen, insbesondere die Login-Daten oder die angemeldeten Geräte vor dem Zugriff von unberechtigten Dritten zu schützen;

c) den Dienst Dritten nicht entgeltlich oder gegen sonstige Vorteile zur Verfügung zu stellen oder weiter zu geben; ebenso wenig dürfen Verbindungen für Dritte (insbesondere gegen Gegenleistung) hergestellt werden;

d) bei der Nutzung die allgemeinen Gesetze, insbesondere Strafgesetze, Wettbewerbsbestimmungen etc., zu beachten und die Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte, Lizenzrechte, Nutzungsrechte etc., zu wahren - insbesondere verpflichtet sich der Nutzer

  • keine urheberrechtlich geschützten Werke in Tauschbörsen unerlaubt anzubieten, herunterzuladen oder in anderer Weise zu verwerten;
  • dafür Sorge zu tragen, dass die von ihm oder über seinen Zugang zu dem Dienst eingestellten, abgerufenen oder sonstiger Weise verfügbar gemachten oder genutzten Inhalte die Rechte Dritter nicht verletzen und nicht strafbar, sittenwidrig oder in sonstiger Weise rechtswidrig sind; dazu zählen vor allem Informationen, die im Sinne der §§ 130, 130a und 131 StGB der Volksverhetzung dienen, zu Straftaten anleiten oder Gewalt verherrlichen oder verharmlosen, sexuell anstößig sind, im Sinne des § 184 StGB pornografisch sind oder geeignet sind, Kinder oder Jugendliche sittlich schwer zu gefährden oder in ihrem Wohl zu beeinträchtigen oder das Ansehen des Anbieters schädigen können;
  • die Bestimmungen des Jugendmedienstaatsvertrages und des Jugendschutzgesetzes zu beachten;
  • bei Zugriff auf Inhalte oder Software, die Eigentum Dritter sind bzw. in Lizenz von Dritten überlassen werden und welche die Erfüllung bestimmter Nutzungsbedingungen fordern, diese Bedingungen zu erfüllen;
  • dafür Sorge zu tragen, dass durch die Inanspruchnahme einzelner Funktionalitäten und insbesondere durch die Einstellung oder das Versenden von Nachrichten keinerlei Beeinträchtigungen für den Anbieter oder sonstige Dritte entstehen. Es dürfen keine Verbindungen hergestellt werden, die Auszahlungen oder andere Gegenleistungen Dritter an den Kunden zur Folge haben;
  • dafür Sorge zu tragen, dass die nationalen und internationalen Urheber- und Marken-, Patent-, Namens- und Kennzeichenrechte sowie sonstigen gewerblichen Schutzrechte und Persönlichkeitsrechte Dritter beachtet werden;

2. Der Nutzer ist ferner insbesondere verpflichtet, Folgendes zu unterlassen:

  • unaufgeforderten und/oder verdeckten Versand von Informationen, Programmen und sonstigen Inhalten, z.B. Massen-E-Mails oder -SMS mit unerwünschter und unverlangter Werbung (sog. Spamming) oder E-Mails mit Dateianhängen wie Einwählprogrammen;
  • rechtswidrige Kontaktaufnahme durch Telekommunikationsmittel (sog. Stalking; § 238 Strafgesetzbuch);
  • unbefugtes Abrufen von Informationen oder Daten und unbefugtes Eindringen in Datenverarbeitungssysteme oder -netze;
  • seine Hotspot Zugangsdaten (wie Benutzername / Passwort) an Dritte weiterzugeben. Die Hotspot Zugangsdaten sind vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufzubewahren;
  • sich unberechtigten Zugang durch illegale Loginversuche  oder unter falscher Identität Zugang zu verschaffen;

3. Der Nutzer ist selbst dafür verantwortlich:

a) sicherzustellen, dass alle Einrichtungen des Nutzers, die er für den Zugang zu dem Dienst nutzt:

  • für diesen Dienst geeignet sind und
  • ausreichend gegen Bedrohungen und Datenzugriffen Dritter, wie z.B. Viren, Würmer und trojanische Pferde, geschützt ist, z.B. durch Virenscanner, Firewall, Windows- und Programmupdates etc.;

b) für eine verschlüsselte Übertragung der von ihm oder an ihn unter Nutzung des Dienstes übermittelten Daten zu sorgen, z.B. durch Nutzung von SSL-Verschlüsselung (u.a. https), VPN etc.;

c) alle Einrichtungen entsprechend der Bedienungsanleitung des jeweiligen Herstellers zu benutzen.

4. Verletzt der Nutzer seine Pflichten und Obliegenheiten nach diesem Abschnitt so ist der Anbieter berechtigt, jederzeit den Zugang zu dem Dienst zu sperren und strafrechtlich zu verfolgen.

IV. Datensicherheit und Datenschutz

  1. Der Nutzer erkennt an, dass der Anbieter aufgrund der Art des Dienstes nicht gewährleisten kann, dass der Dienst gegen rechtswidrige Zugriffe oder Nutzung geschützt ist.
  2. Der Anbieter übernimmt keine Haftung dafür, dass Informationen und Daten, die durch den Nutzer über den Dienst und/oder das Internet übermittelt werden, bei der Übermittlung von Dritten eingesehen, abgefangen oder verändert werden oder von dem vorgeblichen Absender stammen oder den vorgesehenen Empfänger erreichen.
  3. Der Internetzugang via Hotspot wird bei Inaktivität nach 10 Minuten aus Sicherheitsgründen getrennt. Inaktivität liegt dann vor, wenn keine Kommunikation zwischen Endgerät und dem Hotspot erfolgt.
  4. Der Anbieter behält sich das Recht vor, entsprechende Onlinedienste (z. B. Filesharing, FTP, VPN, RDP etc.) durch geeignete technische Voraussetzungen (z. B. Portfilter etc.) entsprechend einzuschränken bzw. zu verbieten, um somit die Gefahr einer rechtswidrigen Verwendung des Nutzers zu minimieren.
  5. Der Anbieter behält sich das Recht vor, entsprechende Onlineinhalte (z. B. pornographische oder gewaltverherrlichende Inhalte etc.) durch geeignete technische Voraussetzungen (z. B. Contentfilter etc.) entsprechend einzuschränken bzw. zu verbieten, um somit die Gefahr einer rechtswidrigen Verwendung des Nutzers zu minmieren.

V. Inhalteverantwortung und Haftung des Nutzers

  1. Der Nutzer trägt die alleinige Verantwortung für alle Inhalte die er über den Zugang zum Internet oder den Dienst überträgt oder die auf sonstigen Wegen verbreitet werden (z. B. auch per E-Mail, Newsgroups, Chat-Dienste etc.) gegenüber dem Anbieter und Dritten. Dies gilt auch für Inhalte, die durch Dritte entsprechend übertragen oder verbreitet werden, deren Zugang zum Dienst (insbesondere über Nutzerkonten nach Ziffer B 1) der Nutzer zu vertreten hat. Die Inhalte unterliegen keiner Überprüfung durch Anbieter.
  2. Der Nutzer stellt den Anbieter, sowie dessen Erfüllungsgehilfen von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die auf einer Verletzung der Pflichten des Nutzers aus dem Abschnitt „Pflichten und Obliegenheiten des Nutzers“, einer rechtswidrigen Verwendung der Dienste und der hiermit verbundenen Leistungen durch den Nutzer beruhen oder durch entsprechende Handlungen Dritter, deren Zugang zum Dienst des Anbieters (insbesondere über Nutzerkonten nach Ziffer B 1) der Nutzer zu vertreten hat. Dies gilt insbesondere für Ansprüche, die sich aus datenschutzrechtlichen, urheberrechtlichen oder sonstigen rechtlichen Streitigkeiten ergeben, die mit der Nutzung der Dienste verbunden sind. Erkennt der Nutzer oder muss er erkennen, dass ein solcher Verstoß droht, besteht die Pflicht zur unverzüglichen Unterrichtung des Anbieters.

VI. Haftung des Anbieters

  1. Die Haftung des Anbieters bei der Erbringung von Telekommunikationsdiensten für nicht vorsätzlich verursachte Vermögensschäden ist ausgeschlossen.
  2. Für schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet der Anbieter unbegrenzt. Für Sach- und Vermögensschäden, die außerhalb des Anwendungsbereichs von Ziffer 1 liegen, haftet der Anbieter unbegrenzt bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen haftet der Anbieter nur bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, wobei die Haftung auf den Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens begrenzt ist. Eine wesentliche Pflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf.
  3. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt ebenso unberührt wie die Haftung für arglistig verschwiegene Mängel oder im Rahmen einer übernommenen Garantie.
  4. Für den Verlust von Daten haftet der Anbieter bei leichter Fährlässigkeit unter den Voraussetzungen und im Umfang von Ziffer 2 nur, soweit der Nutzer seine Daten im Hinblick auf die jeweilige Anwendung angemessenen Intervallen in geeigneter Form gesichert hat, damit diese mit vertretbarem Aufwand wiederhergestellt werden können.
  5. Die Haftung des Anbieters für alle übrigen Schäden ist ausgeschlossen.
Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH